Der neue Personalausweis

Vor-Ort-Auslesen

Das Vor-Ort-Auslesen ist seit Sommer 2017 möglich. Überall dort, wo Personendaten wie Name und Adresse in ein Formular übernommen werden sollen, bietet sich ein Vor-Ort-Auslesen an. Statt die Ausweisdaten mühsam abzuschreiben oder einzutippen, können Sie Ihren Ausweis einfach auf ein entsprechendes Lesegerät legen. Die Daten werden elektronisch ausgelesen und übernommen. Das geht schnell und verhindert Schreibfehler.

Behörden und Unternehmen, die Ihnen diese Funktion anbieten, benötigen dazu eine staatliche Berechtigung für das Vor-Ort-Auslesen und ein entsprechendes Lesegerät.

So geht`s

  1. Sie zeigen am Schalter vor Ort Ihren Personalausweis und weisen sich damit gegenüber der Behörde oder dem Unternehmen aus.
  2. Sie legen Ihren Personalausweis auf das Lesegerät.
  3. Über den Chip in Ihrem Personalausweis wird geprüft, ob der Anbieter dazu berechtigt ist, Ihre persönlichen Daten vor Ort abzufragen.
  4. Die Zugangsnummer (CAN), die auf der Vorderseite des Personalausweises rechts neben dem Gültigkeitsdatum steht, wird eingegeben.
  5. Ihre Daten werden wie auf Knopfdruck sicher mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und fehlerfrei in das Formular übertragen.

Ein unbemerktes Auslesen der Daten im Chip ohne Ihr Wissen, etwa im öffentlichen Raum, ist nicht möglich. Der Chip gibt die Daten nur frei, wenn er die nur Ihnen bekannte persönliche Geheimnummer (PIN) oder die auf dem Personalausweis aufgedruckte Zugangsnummer (CAN) übermittelt bekommt.

Zusatzinformationen