Der neue Personalausweis

Selbstauskunft des neuen Personalausweises ab sofort auch von zu Hause aus möglich

Vorstellung des Verfahrens auf der CeBIT

Ausgabejahr 2013
Datum 01.03.2013

Welche Daten sind auf dem Chip meines Personalausweises gespeichert? Um dies zu erfahren, musste man bislang zur Personalausweisbehörde gehen. Dank einer Änderung der Personalausweisverordnung, die heute in Kraft tritt, geht das ab sofort auch mit dem Online-Ausweis bequem und sicher am eigenen PC von zu Hause aus. Angezeigt werden alle auf dem Chip gespeicherten persönlichen Daten, die bei der Nutzung der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises ausgelesen werden können. 

Die neue Möglichkeit der "Selbstauskunft" hat Vorteile für Bürger und Behörden. Hierzu erklärt die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe: "Die Selbstauskunft erhöht die Datentransparenz und schafft dadurch Vertrauen im Umgang mit dem neuen Personalausweis. Sie erspart Bürgern den Gang zu ihrer Personalausweisbehörde und entlastet diese damit zugleich von entsprechenden Anfragen."

Das Verfahren der "Selbstauskunft" wird auf der diesjährigen CeBIT von der Stadt Würzburg am Messestand der IT-Beauftragten der Bundesregierung (Halle 7, Stand B50) vorgestellt. 

Die Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises bietet viele neue Möglichkeiten. Immer mehr geschäftliche und behördliche Angelegenheiten, für die früher ein persönliches Erscheinen erforderlich war, können heute von zu Hause aus erledigt werden. Vor allem Kommunen integrieren derzeit den "Online-Ausweis" in ihre Bürger-Dienste. 

Das Bundesinnenministerium unterstützt die bundesweite Nutzung des "Online-Ausweises" für Bürger-Dienste mit einer E-Government-Initiative, in deren Rahmen Behörden des Bundes, der Länder und der Kommunen neue Anwendungen für den Online-Ausweis erarbeiten. Die Ergebnisse werden auf www.de-mail.de und www.personalausweisportal.de veröffentlicht, damit andere Behörden sie für eigene Vorhaben nutzen können. "Das Interesse der Verwaltung an diesen praxisnahen Informationen ist groß", erläutert Rogall-Grothe. "Deshalb werden wir die E-Government-Initiative fortsetzen und auch in diesem Jahr Integrationsvorhaben mit hohem Mehrwert und Nachnutzungspotenzial unterstützen."

Weitere Informationen zum neuen Personalausweis finden Sie unter www.personalausweisportal.de.