Der neue Personalausweis

Die eID-Funktion in der öffentlichen Verwaltung

Schlüsseltechnologie sicherer Online-Ausweis

Der elektronische Identitätsnachweis mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises bietet Ihnen die Möglichkeit, vollständig medienbruchfreie Bürgerdienste im Internet bereitzustellen.

Der Chip in der Ausweiskarte sorgt für die einfache und sichere Übertragung der persönlichen Daten des Ausweisinhabers, seiner elektronischen Identität (eID), in Ihre elektronischen Verwaltungsprozesse.

Mit jeder Datenübermittlung per eID-Funktion erhalten Sie von den Meldebehörden geprüfte personenbezogene Daten und können diese Daten automatisiert in Ihren Fachverfahren weiterbearbeiten.

In vielen Fällen erübrigt sich dadurch der „Gang aufs Amt“ für die Bürgerinnen und Bürger – ihre eindeutige Identifizierung erfolgt sicher und einfach mit der eID-Funktion. Dadurch sparen Sie Kosten und Zeit, senken den Papierverbrauch und verbessern Ihren Bürgerservice.

Zugleich leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet, indem Sie ihnen die Möglichkeit geben, den sichern Online-Ausweis in Verbindung mit Bürgerdiensten zu nutzen.

Schutz der elektronischen Identität

Vier Sicherheitsmechanismen schützen die elektronischen Identitäten von Bürgerinnen und Bürgern vor Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch:

  1. Die Kombination aus Besitz (Personalausweis) und Wissen (PIN): Nur wer im Besitz des Personalausweises ist und die PIN kennt, kann die eID-Funktion nutzen. Diese Zwei-Faktor-Authentisierung ist sicherer als die Ein-Faktor-Authentisierung mit Nutzernamen und Passwörtern.
  2. Die Voraussetzungen für die Datenübertragung: Die Übermittlung von Daten erfolgt nur, wenn der Personalausweis mit dem Kartenlesegerät verbunden ist und erst nachdem die PIN eingegeben wurde.
  3. Die wechselseitige Identifizierung: Die Bürger sehen vor der Datenübermittlung genau, welche Daten Sie benötigen und dass Sie die für die Datenabfrage erforderliche staatliche Berechtigung besitzen. Sie erhalten korrekte Daten aus dem hoheitlichen Ausweisdokument - das schafft Transparenz und Vertrauen.
  4. Die Verschlüsselung: Die Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.

Information zur Integration der eID-Funktion

Das Personalausweisportal unterstützt Sie bei der Integration der eID-Funktion mit einem umfassenden Informationsangebot. Sie finden hier

Auf dieser Seite finden Sie im Download-Bereich außerdem geeignete Schulungsunterlagen sowie den Leitfaden zur Integration der Online-Ausweisfunktion mit Stand März 2015, der im Rahmen der vom IT-Planungsrat beschlossenen Strategie für eID und andere Vertrauensdienste im E-Government (eID-Strategie) gemeinsam mit den Ländern erstellt wurde.

Die im Dokumentenfinder gesammelten Fachinformationen für und von Behörden stellen eine wertvolle Wissensbasis zu den technischen und organisatorischen Aspekten der eID-Integration dar.

Ihr eID-Dienst auf dem Portal

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Anwendung(en) für den Online-Ausweis auch auf dem Personalausweisportal bekannt zu machen. Bitte wenden Sie sich hierfür an den auf dieser Seite stehenden Kontakt.

Informationsmaterial für Bürgerinnen und Bürger

Konsequente Bedarfsorientierung und Nutzerfreundlichkeit sind die grundlegenden Voraussetzungen für eine erfolgreiche Etablierung neuer eID-Dienste. Zugleich muss bedacht werden, dass potenzielle Nutzerinnen und Nutzer die neuen Technologien eventuell nicht bedienen können, weil ihnen das Wissen fehlt. Durch zielgruppengerechte Vermittlung von Kenntnissen kann diese Hürde abgebaut werden.

Für diese Aufgabe stellt Ihnen das Bundesinnenministerium kostenfrei Informationsmaterial und Erklärungshilfen zur Verfügung: Sie finden Faltblätter, Broschüren, Plakate, Informationskarten und Filme im Download-Bereich.