Der neue Personalausweis

eID-Vorhaben der Bundesbehörden

Hier finden Sie die im Rahmen der eID-Beratung Bund unterstützten Bundesbehörden und ihre Vorhaben.

Auswärtiges Amt

Logo des Auswärtigen Amtes

Integration der eID-Funktion in das Widerspruchsverfahren und das Auskunftsersuchen nach dem Informationsfreiheitgesetz.

Das Auswärtige Amt profitiert von medienbruchfreien und optimierten Geschäftsprozessen sowie höherer Datenqualität. Die im Ausland lebenden Deutsche profitieren von der elektronischen Authentifizierung, da hierdurch Wegezeiten und Reisekosten entfallen.

Ansprechpartner

Name der BehördeAuswärtiges Amt
Ansprechpartner/in in der BehördeDr. Renke Fahl-Spiewack (1-IT-2-9)
AnschriftWerderscher Markt 1, 10117 Berlin
Telefonnummer030 1817-2298
Faxnummer030 1817-52298
E-Mail-Adresserenke.fahl-spiewack@auswaertiges-amt.de
URLhttp://www.auswaertiges-amt.de

Bundesarchiv

Logo Bundesarchiv

Integration der eID-Funktion im Rahmen des Ausbaus der Rechercheplattform invenio, so dass über das Internet Recherchen vorgenommen werden können, die bisher nur über das Intranet zur Verfügung standen

Die Rechercheanwendung invenio ist das neue zentrale Rechercheinstrument des Bundesarchivs. Es erlaubt den Zugriff auf sämtliche frei zugänglichen Erschließungsinformationen zu Schriftgutbeständen des Bundesarchivs.
Im Rahmen des Ausbaus der Rechercheplattform soll die Online-Ausweisfunktion integriert werden, so dass Nutzerinnen und Nutzer sich zukünftig mit der Online-Ausweisfunktion ihres Personalausweises / elektronischen Aufenthaltstitel anmelden können.Aktuell können Nutzer online lediglich nach BArchG rechtefreie Informationen zu Archivgut einsehen. Durch eine Anmeldung mittels eID-Funktion sollen die Nutzer auf Archivgut zugreifen können, das bisher nur über das Intranet im Bundesarchiv vor Ort zugänglich ist. Auch die Einsichtnahme in digitalisiertes Archivgut kann über die eID-Funktion außerhalb des Bundesarchivs ermöglicht werden.

Ansprechpartner

Name der Behörde Bundesarchiv
Ansprechpartner/in in der Behörde Dr. D.-W. Koß
Anschrift Potsdamer Straße 1, 56075 Koblenz
URLhttp://www.bundesarchiv.de

Bundesministerium des Innern

Logo Nationales Waffenregister

Integration der eID-Funktion in das Nationale Waffenregister zur Anbindung kleiner Hersteller und Händler

Um den gesamten Lebenszyklus einer Waffe abzubilden ist es erforderlich, dass Produktion und Import, Übergang und Verbleib einer Waffe auch von Herstellern und Händlern im Nationalen Waffenregister (NWR) gespeichert werden. Hierzu muss Herstellern und Händlern ein sicherer elektronischer Übertragungskanal ermöglicht werden. Insbesondere für die Vielzahl der kleinen Hersteller (Büchsenmacher) und Händler, die nicht über komplexe Warenwirtschaftssysteme verfügen, soll die Nutzung der eID-Funktion angeboten werden, um kostengünstig und sicher eine elektronische Übermittlung der Waffendaten zu ermöglichen.

Ansprechpartner

Name der BehördeBundesministerium des Innern, Bundesverwaltungsamt
Ansprechpartner/in in der BehördeDr. Joachim Sturm
AnschriftAlt-Moabit 140, 10557 Berlin
Telefonnummer+49 (0)30 18681 10130
Faxnummer+49 (0)30 18681 5 10130
E-Mail-AdresseJoachim.Sturm@bmi.bund.de
URLhttp://www.bmi.bund.de

Bundesnetzagentur

Logo Bundesnetzagentur

Integration der eID-Funktion in das Online-Verfahren zur Beantragung der Zuteilung einer entgeltfreien Mehrwertdienste-Rufnummer (0800)

Die Bundesnetzagentur plant die Integration der eID-Funktion zur Abwicklung von Anträgen auf Zuteilung entgeltfreier Mehrwertdienste-Rufnummern. Natürliche und juristische Personen sollen die Möglichkeit erhalten, ihrer Ausweispflicht im Zuge der Antragstellung durch elektronische Übermittlung nachzukommen.Die Ausweispflicht soll künftig sowohl konventionell (mittels Ausweiskopie bei Privatpersonen bzw. bei nicht natürlichen Personen durch Auszüge amtlicher Dokumente, wie Handelsregister, Gewerbeanmeldung usw.) als auch durch elektronische Identifizierung (eID) erbracht werden können.

Ansprechpartner

Name der Behörde Bundesnetzagentur
Ansprechpartner/in in der Behörde Elisabeth Grote, Referat Z11
Anschrift Tulpenfeld 4, 53113 Bonn
Telefonnummer 0228 14-4110
E-Mail-Adresse Elisabeth.Grote@BNetzA.de
URL http://www.bundesnetzagentur.de

Bundespolizeipräsidium

Beantragung von Auskünften nach § 19 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das Bundespolizeipräsidium plant den Einsatz der eID -Funktion zur Identifikation von Personen im Rahmen der Online-Beantragung auf Erteilung von Auskünften nach § 19 BDSG.

Ansprechpartner

Name der Behörde Bundespolizeipräsidium
Ansprechpartner/in in der Behörde Jana Frankenhäuser,
René Zänkert
PositionReferat 82 Organisation und Controlling
Anschrift Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam
Telefonnummer 0331 97997-8223, 0331 97997-8207
Faxnummer3331 97997-1010
E-Mail-Adresse bpolp.referat.82@polizei.bund.de
URL http://www.bundespolizei.de

Bundesversicherungsamt

Logo Bundesversicherungsamt

Integration der eID-Funktion in das Online-Verfahren zur Beantragung von Mutterschaftsgeld

Nach § 13 Absatz 2 Mutterschutzgesetz ist das Bundesversicherungsamt zuständig für die Auszahlung von Mutterschaftsgeld an Arbeitnehmerinnen, die nicht selbst Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind. Jährlich werden ca. 22.000 Anträge bearbeitet. Es soll ein Benutzerportal zum Mutterschaftsgeld aufgebaut und hier die eID-Funktion des Personalausweises integriert werden. Hierüber sollen Nutzerinnen verschiedene Online-Anwendungen rund um die Beantragung des Mutterschaftsgeldes bereitgestellt werden.

Ansprechpartner

Name der BehördeBundesversicherungsamt
Ansprechpartner/in in der BehördeOlaf Steffen, Referat 711
PositionReferatsleiter IT-Management
AnschriftFriedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn
Telefonnummer0228 619-2711
Faxnummer0228 9910-619-2711
E-Mail-AdresseReferat_711@bvamt.bund.de
URLhttp://www.bundesversicherungsamt.de

Bundesverwaltungsamt

 Logo vom Bundesverwaltungsamt

Beantragung und Abwicklung von Zuwendungen aus dem Europäischen Sozialfonds mit der eID-Funktion

Das Bundesverwaltungsamt betreibt das System ZUWES für die Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln aus dem Europäischen Sozialfonds. Im Rahmen der eID-beratung Bund wurde untersucht, wie die eID-Funktion für den Ersatz der Schriftform eingesetzt werden kann.

Die Europäische Kommission gibt im Rahmen von e-Cohesion bis zum 31.12.2015 vor, dass die Fördermittelabwicklung vollständig medienbruchfrei erfolgt und einmal eingegebene Daten nicht erneut eingegeben werden dürfen („only once encoding“- Prinzip). Derzeit erfassen die Nutzerinnen und Nutzer bereits elektronisch Vorgänge. Sie müssen jedoch noch Dokumente ausdrucken und ggf. mit weiteren Anlagen in Papierform an das Bundesverwaltungsamt übermitteln.

Das Bundesverwaltungsamt profitiert von der medienbruchfreien Antragstellung und kann in Verbindung mit der E-Akte Vorgänge vollständig elektronisch bearbeiten. Auf Seiten der Antragsteller entfällt der Versand von Unterlagen, Bearbeitungszeiten werden verringert.

Das vorliegende Ergebnisdokument beschreibt den Prozess der Beantragung und Abwicklung von Zuwendungen aus dem Europäischen Sozialfonds mit der eID-Funktion und die damit einhergehende Umsetzung bis zum für Anfang 2017 geplanten Live-Gang.

Ansprechpartner

Name der Behörde

Bundesverwaltungsamt

(Abteilung ZMV)

Ansprechpartner/in in der BehördeThomas Sandvoß (ZMV II 1)
AnschriftEupener Straße 125, 50728 Köln
Telefonnummer0228 99 358-4719
E-Mail-Adressethomas.sandvoss@bva.bund.de
URLhttp://www.bva.bund.de
ErgebnisdokumentBVA_ZUWES_mit_eID-Funktion

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik

 Logo von Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik

Einsatz der eID-Funktion zur Abwicklung von Anträgen und Ersuchen zur Einsichtnahme in Stasi-Unterlagen

Natürliche und juristische Personen sollen auf Grundlage des E-Government Gesetzes die Möglichkeit erhalten, ihren Antrag auf Akteneinsicht elektronisch einzureichen. Durch die eID-Funktion erfolgt eine sichere Authentifizierung und schriftformwahrende Antragsstellung.

Ansprechpartner

Name der BehördeDer Bundesbeauftragte für die Unterlagen
des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik
Ansprechpartner/in in der BehördeSascha Proch,
Holger Daum
AnschriftKarl-Liebknecht-Straße 31/33, 10178 Berlin
Telefonnummer030 18 665-7737 oder
030 18 665-7409
URLhttp:/www.bstu.bund.de

Eisenbahn-Bundesamt

Logo Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur – Eisenbahn-Bundesamt

Implementierung der eID-Funktion in den Pilotprozess "Freistellung von Grundstücken von Bahnbetriebszwecken"

Das Eisenbahn- Bundesamt (EBA) möchte die eID-Funktion in alle Prozesse integrieren, soweit diese dafür geeignet und eine Umsetzung wirtschaftlich verantwortbar ist.

Ein besonders gut geeigneter Prozess – die „Freistellung von Bahnbetriebszwecken“ - wird auf dieser Grundlage pilotiert, um hier Erfahrungen für die Integration der eID-Funktion in den anderen Prozessen zu sammeln und um die notwendigen technischen und organisatorischen Strukturen aufzubauen. Die eID-Funktion soll in die bestehenden technischen Rahmenbedingungen (VBS, e-Services, Schnittstellen zu Fachanwendungen etc.) eingebettet werden. Damit werden Voraussetzungen geschaffen, mit denen die Integration in weitere Geschäftsprozesse möglichst einfach umzusetzen ist.

Nach der erfolgreichen Umsetzung des Pilotprozesses soll die eID-Funktion auch in andere geeignete Prozesse integriert werden. Dabei sollen die Verbesserungspotenziale der Prozesse realisiert werden.

Bei neuen Verfahren soll die eID-Funktion bereits bei der Konzeption der Verfahren berücksichtigt werden.

Ansprechpartner

Name der BehördeEisenbahn-Bundesamt
Ansprechpartner/in in der Behörde

Reiner Gauchel

Detlev Hamer, GA 1513

AnschriftHeinemannstraße 6, 53175 Bonn
Telefonnummer+49 (0) 228 9826-234 (Herr Gauchel)
+49 (0) 228 9826-154 (Herr Hamer)
URLhttp://www.eba.bund.de

Generalzolldirektion

Logo Informations- und Wissensmanagement Zoll

Integration der eID-Funktion in das IT-Fachverfahren ATLAS und ein Bürger- und Geschäftskundenportal

Der Zoll plant die Integration der eID-Funktion zur Abwicklung verschiedener digitaler Geschäftsprozesse. Nutzerinnen und Nutzer sollen die Möglichkeit erhalten, sich bei der Online-Beantragung einer EORI-Nummer (Nummer zur Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten gegenüber den Zollbehörden) sicher zu authentifizieren und diese schriftformwahrend zu beantragen. Zudem plant die Generalzolldirektion die Einführung eines Bürger- und Geschäftskundenportals. Dieses soll Bürgerinnen und Bürgern sowie Geschäftskunden einen zentralen Zugang ermöglichen, um Verwaltungsleistungen des Zolls online nutzen zu können. Im Rahmen des Vorhabens wird geprüft, wie die eID-Funktion in Prozesse des Portals (Login, Beantragungen) integriert werden kann.

Die Behörde profitiert durch die Integration der eID-Funktion in Antrags-und Registrierungsprozesse von medienbruchfreien und optimierten Geschäftsprozessen sowie höherer Datenqualität. Die erzielten Ergebnisse sollen die Grundlage für weitere Umsetzungen der elektronischen Identität bilden. Die Nutzerinnen und Nutzer profitieren von der elektronischen Authentifizierung sowie der medienbruchfreien Abgabe von Anträgen, was eine schnellere Antragsbearbeitung ermöglicht und unnötige Wege sowie Kosten erspart.

Ansprechpartnerinnen

Name der BehördeGeneralzolldirektion
Ansprechpartner/in in der BehördeDoreen Leuthold
AnschriftCarusufer 3-5, 01099 Dresden
Telefonnummer0351/44834 – 480
E-Mail-Adressedoreen.leuthold@bwz.bund.de
URLhttp://www.zoll.de

Presse-und Informationsamt der Bundesregierung

Logo Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Nutzung der eID-Funktion für die Registrierung zur Journalisten-Akkreditierung online

Im Rahmen der Pressebetreuung – insbesondere anlässlich von Besuchen ausländischen Staats- und Regierungschefs – obliegt dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) die Akkreditierung der teilnehmenden Personen und Medien.

Das BPA bietet den Medienvertreterinnen und -vertretern die Möglichkeit, ihre Akkreditierung für bestimmte Veranstaltungen über ein Online-Portal zu beantragen. Mit Hilfe einer Machbarkeitsstudie soll geprüft werden, ob und wie die eID-Funktion in den Akkreditierungsprozess integriert werden kann, um den Anmeldeprozess für die Nutzer sicherer und einfacher zu gestalten.

Die Authentifizierung mit der Online-Ausweisfunktion bietet mehr Sicherheit und einen zusätzlichen Komfortgewinn: Beim Anmelden am Akkreditierungsportal oder bei der erstmaligen Registrierung für ein Benutzerkonto können die persönlichen Daten direkt vom Ausweis übernommen bzw. aktualisiert und müssen nicht mehr eigenhändig eingegeben oder verändert werden.

Durch die Nutzung der eID-Funktion profitiert das BPA von einer höheren Datenqualität, da das Anlegen verschiedener Accounts im Akkreditierungsportal durch die eindeutige Identifizierung des Nutzers nicht mehr möglich ist. Zudem sind die übermittelten Daten authentisch und integer.

Ansprechpartnerin

Name der BehördePresse-und Informationsamt der Bundesregierung
Ansprechpartner/in in der BehördeDr. Astrid Fey
PositionLeiterin des Referats Informationstechnik
AnschriftDorotheenstr. 84, 10117 Berlin
Telefonnummer030 18 272-2510
Faxnummer030 18 10 272-2510
E-Mail-Adresseastrid.fey@bpa.bund.de
URLhttp://www.bpa.bund.de

Physikalisch Technische Bundesanstalt

 Logo Physikalisch Technische Bundesanstalt

Integration der eID-Funktion in das Widerspruchsverfahren und das Auskunftsersuchen nach dem Informationsfreiheitgesetz

Die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) plant die Integration der eID-Funktion in den Prozess des Auskunftsersuchens nach dem Informationsfreiheitsgesetz sowie in den Prozess des Widerspruchsverfahrens. Derzeit werden beide Verfahren rein papierbasiert abgewickelt. Die Integration der eID-Funktion in die o.g. Prozesse hat Pilotcharakter.

Ansprechpartner

Name der BehördePhysikalisch Technische Bundesanstalt
Ansprechpartner/in in der BehördeMohamed Battikh
Martin Gutbrod
AnschriftBundesallee 100, 38116 Braunschweig
URLhttp://www.ptb.de

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Logo Sozialversicherung für Landwirtschaft Forsten und Gartenbau

Einsatz der eID-Funktion bei der Abgabe einer Unfallmeldung

Ansprechpartner

Name der BehördeSozialversicherung für Landwirtschaft Forsten und
Gartenbau
Ansprechpartner/in in der BehördeClaus Höhre, Rainald Duscher, Frank Marks
E-Mail-Adresseclaus.hoehre@svlfg.de
rainald.duscher@svlfg.de
frank.marks@svlfg.de
AnschriftWeißensteinstr. 70-72, 34131 Kassel
URLhttp://www.svlfg.de

Statistisches Bundesamt

Auskunftsersuchen nach § 19 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das Statistische Bundesamt plant die Nutzung der eID Funktion zur Identifikation von Personen im Rahmen der an das Amt gerichteten Online-Beantragung von Selbstauskünften nach dem Bundesdatenschutzgesetz.

Ansprechpartner

Name der BehördeStatistisches Bundesamt
Ansprechpartner/in in der BehördeHorst-Burkhard Heinemann
PositionAbteilung A
AnschriftGustav-Stresemann-Ring 11, 65189 Wiesbaden
E-Mail-Adressehorst.heinemann@destatis.de
URLwww.destatis.de

Umweltbundesamt / Deutsche Emissionshandelsstelle

Logo Umwelt Bundesamt Deutsche Emissionshandelsstelle

Integration der eID-Funktion in das Formular Management System der Deutschen Emissionshandelsstelle

Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) wird mit der Integration der eID-Funktion in das Formular Management System (FMS) einen neuen sicheren Zugangskanal schaffen. Ziel ist es, durch die eID-Funktion die bisherigen Prozesse im Emissionshandel insbesondere für die Betreiber stationärer Anlagen zu vereinfachen, damit diese künftig direkt aus dem FMS ihre Berichte, Anträge und Mitteilungen einreichen können und eine separate Nutzung der Virtuellen Poststelle (VPS) nicht mehr erforderlich ist. Soweit sinnvoll soll die eID-Integration auch im Bereich der Strompreiskompensation integriert werden.

Durch die eID-Funktion soll zudem ein Zugewinn an Sicherheit realisiert und der Supportaufwand für die VPS reduziert werden.

Ansprechpartner

Name der BehördeUmweltbundesamt / Deutsche Emissionshandelsstelle
Ansprechpartner/in in der BehördeDr. Sebastian Uhlmann (Fachgebiet E 2.5)
AnschriftBismarckplatz 1, 14193 Berlin
Telefonnummer030 8903-5250
E-Mail-Adressesebastian.uhlmann@uba.de
URLhttp://www.dehst.de

Umweltbundesamt

Logo Umwelt Bundesamt Herkunftsnachweisregister

Einbindung der eID-Funktion in das Herkunftsnachweisregister für Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Bevor ein Konto beim Herkunftsnachweisregister (HKNR) eröffnet werden kann, muss sich der künftige Kontoinhaber (Kontoinhaber können Anlagenbetreiber, Händler oder Elektrizitätsversorgungsunternehmen sein) derzeit mittels Postident Verfahren identifizieren. Ist das Konto eröffnet, können sich der Kontoinhaber und andere Registerteilnehmer (Dienstleister und Umweltgutachter), die einen Zugang zu dem Register erhalten haben, mit Capture, einem Nutzernamen und einem Passwort an dem Register anmelden. Einmal angemeldet, können sie analog zu einem Online-Bankkonto Transaktionen der Herkunftsnachweise vornehmen. Für solche sicherheitsrelevanten Prozesse ist die Eingabe einer SMS-Tan durch den Kontoinhaber notwendig

Die erstmalige Anmeldung am HKNR soll künftig alternativ auch mit der eID-Funktion möglich sein. Da bei der erstmaligen Registrierung bisher ein Medienbruch stattfindet, soll durch die Integration der eID-Funktion ein durchgängiger Online-Prozess geschaffen werden. Nutzer, die ein Konto mit der eID-Funktion eröffnen wollen, können dann auf das aufwendige Postident Verfahren (Postlaufzeit und Medienbruch) verzichten. Auch die Nutzung der SMS-Tan, die von intensiven Nutzern des Registers sehr häufig anzufordern und einzugeben ist, sollte dann für die Registerteilnehmer, die sich mit der eID-Funktion am Konto angemeldet haben, entfallen können.

Ansprechpartner/in

Name der BehördeUmweltbundesamt
Ansprechpartner/in in der BehördeMichael Marty,
Magdalena Weimeister (Fachgebiet I 2.7)
AnschriftWörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau
URLhttp://www.uba.de; http://www.hknr.de

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

 Logo der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

eID-Integration in den Antragsprozess zur freiwilligen Versicherung

Ansprechpartner

Name der BehördeVerwaltungs-Berufsgenossenschaft
Ansprechpartner/in in der BehördeAndreas Urbach
PositionLeiter IT
AnschriftDeelbögenkamp 4, 22297 Hamburg
Telefonnummer040 5146 24 75
Faxnummer040 5146 2017
E-Mail-Adresseandreas.urbach@vbg.de
URLwww.vbg.de